Verduften (Air de Paris), 2015

Video, 9:07 min, Loop.

 

Aus dem Saaltext:

Anna-Sabina Zürrer interessiert sich für reduzierende Zustandsänderungen durch chemische oder physikalische Prozesse und wählt als Ausgangslage für Ihre Arbeiten meist Sammlungen von Kulturgut. Sie bezeichnet die Fähigkeit zu Selektionieren und zu Vergessen als evident, um sich in der gegenwärtigen Informationsflut zu orientieren. Auch eine permanente Beduftung kann zu einer Überreizung führen oder uns einen Duft plötzlich nicht mehr bewusst wahrnehmen lassen. In „Verduften (Air de Paris)“ wird der Fokus auf die Visualisierung des Vergehens gesetzt und das Bedürfnis vergängliches Material zu konservieren ad absurdum geführt: Ein Diapositiv von Marcel Duchamps „Air de Paris“ wird mit einer chemischen Flüssigkeit aufgelöst und als Video in Endlosschlaufe gezeigt. Die bei diesem Prozess entstandenen Düfte können sich einzig in der Vorstellung der Betrachtenden ausbreiten.

 

Videostills:

verduften 1

verduften 2

verduften 4

verduften 5

verduften 6

 

nach oben